Josep Colomé, Violine

josep_colome"Das Spiel Colomé‘s packt den Zuhörer bereits in den ersten Takten. Er findet einen außerordentlich süßen und reinen Ton in den höheren Lagen - genau wie ihn Casals bevorzugte... und spielt die Lentos sehnsüchtig und mit einer unvergleichlichen Klarheit" schrieb Janet Banks in The Strad Magazin.

1998 begann Josep Colomé sein Studium beim Prof. Nicolas Chumachenco, einem Schüler von Jasha Heifetz an der Musikhochschule in Freiburg. Er setzte seine Ausbildung 2003 in den Vereinigten Staaten von Amerika an der Northern Illinois University in Chicago beim Shmuel Ashkenasi und Vermeer Quartet fort.

Josep Colomé gewann Preise be iinternationalen Wettbewerben: “I ConcursoInternacional de Violín Amadeo Roldan” (Havana, Cuba), “VII Concurs Germans Claret”, “I Festival de Músicos Jóvenes de Barcelona”, Mitsubishi Electric, “Concurs de la Fundació ARJAU” in Barcelona, “Mendelssohn Wettbewerb” (Berlin), “IV ConcursoInternacional de Música de Cámara de Guadamora” (Cordoba).

Seit seinem 16. Lebensjahr konzertiert er in vielen Musikmetropolen der Welt: Paris, Madrid, Wien, Freiburg, Stuttgart, Barcelona, Medellin, Cali, Berlin, Córdoba, Venice, Rotterdam, Quito, Havana, The Hague, San Jose in Costa Rica und Chicago.

Josep Colomé spielt regelmäßig mit den Pianisten Michał Białk und Enrique Bagaria und ist Gründer des Alart Quartetts.